Sortiment
Antroposophische Arzneimittel

Die durch den Philosophen Rudolf Steiner (1861 – 1925) begründete Anthroposophie kann als Wissen des Geistesmenschen verstanden werden. Der Begriff setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern «anthropos» (Mensch) und «sophia» (Weisheit). Die niederländische Ärztin Ita Wegman (1876 – 1943) und der österreichische Chemiker Rudolf Hauschka (1891 – 1969) legten 1921 mit ihrem pharmazeutischen Laborbetrieb samt eigenem Heilpflanzengarten den Grundstein für die anthroposophische Medizin.
Unsere über 80 anthroposophischen Arzneimittel folgen einem erweiterten Menschen- und Naturverständnis und bauen auf dem Wissen um die Verwandtschaft zwischen dem menschlichen Organismus und der Natur auf. Aus ausgewählten pflanzlichen, mineralischen oder tierischen Rohstoffen werden durch pharmazeutische Prozesse Kräfte freigesetzt, welche nicht nur der Überwindung von Erkrankungen dienen, sondern auch die Selbstheilungskräfte anregen.